Erweiterte Kostenvoranschläge


KFZ Gutachter Frankfurt am Main

 

Wan wird ein erweiterter Kfz-Kostenvoranschlag erstellt?

  • Bei einer Schadenhöhe unter 715 Euro brutto (inkl. MwSt.) wird ein Kfz-Kurzgutachten erstellt, da die gegnerische Versicherung im Bagatellschadenfall nur die Kosten für ein Kurzgutachten übernehmen.
  • Falls der Schaden die gesetzliche Bagatellschadengrenze von 715 Euro brutto (inkl. MwSt.) ereicht, wird ein vollwertiges Kfz-Gutachten erstellt, da die gegnerische Versicherung diese Kosten übernehmen muß.
  • Ein Kfz-Kurzgutachten gilt als erweiterter Kostenvoranschlag, da auch Lichtbilder vom Unfall- oder Schadenbereich dokumentiert und die Reparaturdauer für die Nutzungsausfallentschädigung bestimmt wird.

 

Welche Aufgabe und Risiken hat ein versicherungsseitig aufgeforderter klassischer Kfz-Kostenvoranschlag einer Werkstatt?                     

  • In erster Linie versucht die gegnerische Versicherung den Kfz-Sachverständigen Ihrers Vertrauens aus der Schadensregulierung raus zu halten, um die gesamte Schadenabwicklung zu bestimmen.
  • Ein Kostenvoranschlag ist nur eine unverbindliche und grobe Einschätzung der möglicherweise anfallenden Wiederherstellungskosten Ihres Fahrzeuges.
  • Im Übrigen ist ein Kostenvoranschlag kein rechtskräftiges Beweismittel vor Gericht, da keine Lichtbilddokumentation zur Beweisführung zugrunde liegt.