Arten der Schadenbedarfsdiagnosen


KFZ Gutachter Frankfurt am Main

 

Prüfstandsdiagnosen …

  • Achsvermessungsprotokoll (Eingangsvermessung ohne Achseinstellung)
  • Richtbankvermessungsprotokoll (Eingangsvermessung ohne Rückverformung)

 

Feststellungen von schwererkennbaren Schäden …

  • Mit Hilfe spezieller Werkzeuge zur Schadenerkennung ist es uns möglich, Vorschäden (reparierte Schäden), kleinste Oberflächenbeschädigungen und feinste Spaltmaßveränderungen an Bauteilen aufzudecken.

Vorschäden (reparierte Schäden):

  • Falls Beschädigungen instandgesetzt und nicht erneuert worden sind, besteht die Möglichkeit der nachträglichen Schadenfeststellung.

Oberflächenbeschädigungen:

  • Falls kleinste Oberflächenbeschädigungen vorhanden sein sollten, die man mit dem bloßem Auge schwer erkennt, besteht die Möglichkeit der Schadenfeststellung.

Spaltmaßveränderungen:

  • Falls feinste Spaltmaßveränderungen vorhanden sein sollten, die man schwer erkennen kann, besteht die Möglichkeit der Schadenfeststellung.

 

Feststellungen von Schadenserweiterungen und Schadensausgrenzungen …

  • Für eine reibungslose Schadensregulierung ist es wichtig, bereits vorliegende Altschadenbereiche und Neuschadenbereiche zu analysieren, um Aufschluss geben zu können, ob an zuvor beschädigten Bauteilen Schadenserweiterungen statt gefunden haben und ob Neuschadenbereiche sich von Altschadenbereichen ausgrenzen.

 

Achsvermessungen und Richtbankvermessungen zur Feststellung auf Verzug …

Aufgaben:

  • Die folgenden Prüfmethoden dienen nicht nur zur detaillierten Schadenermittlung, sondern auch zu Ihrer Sicherheitsprüfung. Nicht alle schadenkausalen Beschädigungen sind mit dem menschlichen Auge oder üblichen Werkstattinstrumenten ersichtlich. 

Fahrverhalten, Benzinverbrauch und Reifenabnutzung:

  • Bei einer verstellten Achsgeometrie liegen die Reifen nicht optimal auf der Fahrbahn auf und verursachen dadurch ein unsicheres Fahrverhalten, einen erhöhten Benzinverbrauch und ungleichmäßige Reifenabnutzung.
  • Für ein sicheres Fahrverhalten, normalem Benzinverbrauch und geringem Reifenverschleiß (höhere Lebensdauer der Reifen) ist es empfehlenswert regelmäßig – etwa beim Reifenwechsel – eine Achsvermessung vorzunehmen, um gegebenenfalls eine Achseinstellung durch führen zu lassen.

Falls das beschädigte Fahrzeug ein Anstoß am Fahrwerk erlitten hat:

  • Bei einem Anstoß am sicherheitsrelevanten Fahrwerk (Reifen und oder Felge) sprechen wir immer eine Prüfstandsempfehlung zur Achsvermessung (Eingangsvermessung ohne Achseinstellung) aus, um eine umfangreiche Schadensdiagnose sicherzustellen. An einem Prüfstand wird eine Soll- und Istwertanalyse durchgeführt und ein Achsvermessungsprotokoll angefertigt. Hierbei wird auf eine bleibend (verformte) Achsgeometrie geprüft, in dem man überprüft, ob sich die Meßwerte innerhalb oder außerhalb der Herstellertoleranzgrenze (Normbereich) befinden.

Falls das beschädigte Fahrzeug in seiner Konstruktion weitgehend zerstört wurde:

  • Bei massiv geschädigten Fahrzeugen sprechen wir immer eine Prüfstandsempfehlung zur Richtbankvermessung (Eingangsvermessung ohne Rückverformung) aus, um eine umfangreiche Schadensdiagnose sicherzustellen, hierbei wird der Karosserierahmen auf Verzug geprüft.